Dr. Hubert Lang

Dr. Hubert Lang
Botschafter a.D., Vorstand der Julius Euting Geselllschaft
Vortragsthema:  „Julius Euting und seine Arabienreise“
Datum:    Mittwoch, 24. September, 18.00 Uhr

Dr. Hubert Lang studierte nach seinem Abitur Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und trat noch während des Studiums 1968 in den diplomatischen Dienst ein. Im Anschluss absolvierte er ein Studium der arabischen Sprache im Libanon und fand danach Verwendung als Diplomat an den Botschaften in Algerien, und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nach einer weiteren Berufung als Leiter der Außenstelle Dubai versah er seinen Dienst an der Botschaft in Paris und danach in Rabat. Im Jahr 1992 promovierte er zum Doktor der Islamwissenschaft an der Universität Hamburg. Seine weiteren Verwendungen führten ihn nach Beirut, Washington und als Generalkonsul nach Djiddah. Von 2007 bis zum Eintritt in den Ruhestand vertrat er als Botschafter die Bundesrepublik Deutschland in Bahrain.

  • Geboren am 27. Juli 1946 in Achern/Schwarzwald, verheiratet, drei Kinder, vier Enkelkinder
  • Abitur 1966, anschl. Philologiestudium in Freiburg/Brsg.
  • 1968 Eintritt in den Auswärtigen Dienst in Bonn
  • 1971-73 Arabischstudium am Middle East Center for Arab Studies, Shemlan/Libanon
  • Anschl. Auslandsposten in Algerien, Abu Dhabi, Dubai, Maskat, Paris und Rabat
  • 1977 Arabistikdiplom der Universität Bonn, SOS
  • 1992 Promotion mit islamwissenschaftlichem Thema an der Universität Hamburg
  • Weitere Verwendungen an der Botschaft in Beirut, im Nahostreferat in Bonn und Berlin sowie an der Botschaft Washington
  • 2005-2007 Generalkonsul in Djidda/Saudiarabien
  • 2007-2011 Botschafter in Bahrain
  • Eintritt in den Ruhestand
  • Träger des Bundesverdienstkreuzes und weiterer ausländischer Orden und Auszeichnungen
  • Mitglied mehrerer in- und ausländischer Vereine und Gesellschaften
  • Kurator der Julius-Euting-Gesellschaft