Christian Strob

Christian Strob, Robert Bosch Stiftung 

Vortragsthema:   „Erfahrungen als Kulturmanager in Saudi Arabien“
Datum:   Freitag, 26. September, 18.45 Uhr

Christian Strob ist als erster Robert Bosch Kulturmanager nach Djidda, Saudi-Arabien entsandt worden. Von 2011 bis 2014 war er am Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland tätig. Als Kulturmanager realisierte er Austauschprojekte in den Bereichen Jugendkultur, Frauenbildung, Zivilgesellschaft und Menschenrechte. Im Anschluss erhielt Christian Strob ein Research Fellowship an der Robert Bosch Academy in Berlin. Gegenstand seiner Forschung sind die zivilgesellschaftlichen Akteure in den Transformationsprozessen der Arabischen Welt.

Christian Strob schloss sein Magisterstudium der Islamwissenschaft, Politikwissenschaft und Ethnologie 2010 an der Freien Universität Berlin ab. In seiner Abschlussarbeit befasste er sich mit den Herausforderungen, die sich bei der Anwendung des islamischen Rechts in modernen Kontexten stellen. Parallel zu seinem Studium arbeitete Christian Strob von 2007 bis 2009 an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Dort unterstützte er insbesondere die Koordination der auf Wissenstransfer ausgerichteten Veranstaltungsinitiative „Europa im Nahen Osten – Der Nahe Osten in Europa“.